Behörden in Nigeria bestreiten hohe Opferzahl nach Boko-Haram-Angriff