Kanu: Flachwasser-WM 2 - Schuring, Schwarz/Lehaci verpassten Finale

Mailand (APA) - Yvonne Schuring sowie Viktoria Schwarz/Ana Roxana Lehaci haben bei den Flachwasser-Kanu-Weltmeisterschaften in Mailand am Do...

Mailand (APA) - Yvonne Schuring sowie Viktoria Schwarz/Ana Roxana Lehaci haben bei den Flachwasser-Kanu-Weltmeisterschaften in Mailand am Donnerstag die Finali über 500 m verpasst. Schuring scheiterte knapp, wenige Hundertstel entschieden im Ringen um die beste Zeit der vier Semifinal-Dritten gegen die Österreicherin. Markus Swoboda sicherte sich im Para-Kanu-Bewerb zum sechsten Mal in Folge eine Goldmedaille.

Swoboda gewann im Kajak-Einer über 200 m mit 0,64 Sekunden Vorsprung auf den Australier Curtis McGrath.

Im Kajak-Einer-Bewerb der Damen wurde ein Protest Österreichs für Schuring wegen einer nachträglichen Änderung der Zeiten abgewiesen, die 37-jährige verpasste damit vorerst auch den angestrebten Quotenplatz für Rio. „Die Enttäuschung ist natürlich sehr groß. Ich werde aber versuchen, meinen Fokus so rasch wie möglich auf die 200 Meter zu richten“, meinte Schuring im Hinblick auf den nächsten Einsatz am Freitag.

Schwarz und Lehaci sind nach dem vierten Halbfinal-Platz im Kajak-Zweier über 500 m ebenfalls im B-Finale im Einsatz. Christoph Kornfeind kam in seinem K1-Halbfinallauf über 1.000 m über den 9. Platz nicht hinaus.


Kommentieren