Entgeltliche Einschaltung

Konsumschwäche in Russland bremst Damenschuh-Riesen Wortmann

Detmold/Moskau (APA/dpa) - Trotz erheblicher Einbußen auf dem wichtigen russischen Markt hat der Schuhproduzent Wortmann sein Geschäft weitg...

  • Artikel
  • Diskussion

Detmold/Moskau (APA/dpa) - Trotz erheblicher Einbußen auf dem wichtigen russischen Markt hat der Schuhproduzent Wortmann sein Geschäft weitgehend stabil gehalten. Der Damenschuh-Spezialist mit seiner bekanntesten Marke „Tamaris“ konnte im Geschäftsjahr 2014/2015 die Umsätze um 0,3 Prozent auf knapp 1,02 Mrd. Euro steigern, wie das Unternehmen am Donnerstag berichtete.

Verkauft wurden mehr als 51 Millionen Paar Schuhe. Auch aufgrund erfreulichen Wachstums in Frankreich, Belgien und Polen sei die Exportquote minimal auf 53,5 Prozent gesteigert worden (Vorjahr 53,2 Prozent). Russland sei jedoch weiterhin mit Abstand der wichtigste Exportmarkt für die Unternehmensgruppe, sagte Firmenchef Horst Wortmann.

Entgeltliche Einschaltung

Kommentieren

Entgeltliche Einschaltung