Entgeltliche Einschaltung

Zwei Britinnen offenbar bei Badeort Lloret del Mar ertrunken

Barcelona (APA/AFP) - Zwei Britinnen sind beim katalanischen Badeort Lloret del Mar offenbar in stürmischer See ertrunken. Spanische Rettung...

  • Artikel
  • Diskussion

Barcelona (APA/AFP) - Zwei Britinnen sind beim katalanischen Badeort Lloret del Mar offenbar in stürmischer See ertrunken. Spanische Rettungsteams, die am Donnerstag das Küstengebiet absuchten, fanden zwei Leichen, bei denen es sich nach Polizeiangaben höchstwahrscheinlich um die beiden 33 und 36 Jahre alten Frauen handelte. Sie waren in der Nacht als vermisst gemeldet worden.

Die Besatzung eines Rettungshubschraubers sichtete die beiden Leichen mehrere Kilometer vom Strand von Lloret del Mar entfernt im Wasser. „Alles deutet darauf hin, dass es die Leichen der beiden Frauen sind“, sagte ein Polizeisprecher. Die Toten wurden zur Identifizierung ins nahegelegene Blanes gebracht.

Entgeltliche Einschaltung

Bis zu vier Meter hohe Wellen hatten die Suche nach den Vermissten, die einer fünfköpfigen Gruppe angehörten, erschwert. Zahlreiche Polizisten und Feuerwehrleute sowie ein Boot waren im Einsatz. Das nationale Wetteramt erließ wegen der Gefahren durch das raue Meer eine Sturmwarnung für die katalanische Küste.

Vor der zur autonomen Region Katalonien gehörenden Insel Menorca brachten Rettungskräfte an Bord eines Hubschraubers unterdessen fünf Insassen eines Ruderboots in Sicherheit, das in schwerer See gekentert war. Das Boot hatte an einer Regatta teilgenommen.

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren

Entgeltliche Einschaltung