Dealer verletzte auf Flucht vor Polizei in Wien Beamten - Festnahme

Wien (APA) - Ein Dealer hat auf der Flucht vor der Polizei in Wien einen 50 Jahre alten Beamten verletzt. Er wurde schließlich trotz heftige...

Wien (APA) - Ein Dealer hat auf der Flucht vor der Polizei in Wien einen 50 Jahre alten Beamten verletzt. Er wurde schließlich trotz heftigen Widerstandes festgenommen. Der 27-Jährige sitzt in Haft. „Grund der Attacke und der Flucht: Neun Baggys Marihuana“, berichtete die Polizei am Dienstag in einer Aussendung.

Vergangenen Freitag führten Suchtgift-Ermittler am Nachmittag bei der U-Bahn-Station Josefstädter Straße eine Schwerpunktaktion durch. Sie beobachteten den 27-Jährigen in der Neulerchenfelder Straße in Ottakring, als er einem Konsumenten Drogen übergab. Der Abnehmer wurde angehalten, der Dealer wiederum attackierte sofort den 50-jährigen Beamten, ehe er stadteinwärts flüchtete. Polizisten liefen dem 27-Jährigen nach, nach längerer Verfolgung konnten sie ihn in Neubau festnehmen. Erneut leistete der Dealer massiven Widerstand, er attackierte die Beamten mit Schlägen und Fußtritten. Die Polizisten konnten den Mann überwältigen, sie blieben unverletzt. Der 50-jährige Kriminalbeamte hatte einen Muskelriss im Knie erlitten. Er konnte seinen Dienst nicht fortsetzen.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

Kommentieren