Grazer Kfz-Zulieferer Ventrex an niederländische Aalbert Industries

Graz (APA) - Der Anfang September bekannt gegebene Kauf des Grazer Ventil- und Kompressorenherstellers Ventrex Automotive GmbH durch die nie...

Graz (APA) - Der Anfang September bekannt gegebene Kauf des Grazer Ventil- und Kompressorenherstellers Ventrex Automotive GmbH durch die niederländische Aalbert Industries (AI) ist von den deutschen Wettbewerbshütern genehmigt worden. Dies gab das Unternehmen am Dienstag bekannt. Über die Höhe der Transaktion wurde nichts verlautbart.

Ventrex und die niederländische Gruppe mit Sitz in der Nähe von Utrecht hatten sich Anfang September auf den vollständigen Erwerb des österreichischen Branchenführers geeinigt. Der Kauf bildet die Basis für eine künftige Zusammenarbeit von Ventrex und dem deutschen AI-Tochterunternehmen VTI in der Entwicklung, Herstellung und weltweiten Vermarktung von Ventilen und Kompressoren.

Das steirische Unternehmen beliefert so gut wie alle deutschen Automobilhersteller, darunter VW, Audi und BMW. 2014 erwirtschafteten die 145 Mitarbeiter laut Firmenbuch einen Umsatz von 54,61 Mio. Euro. Das EGT belief sich auf 17,12 Mio. Euro. Die Exportquote beträgt 99 Prozent, gut drei Viertel der Produkte gehen in den europäischen Raum.

Die an der Amsterdamer Börse notierte Aalberts Industries N.V. beschäftigt an rund 200 Standorten weltweit rund 14.500 Mitarbeiter. Der Umsatz 2014 betrug rund 2,2 Mrd. Euro.

TT-ePaper gratis testen und 20 x € 100,- Einkaufsgutscheine gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch


Kommentieren