VW-Dieselskandal - EU-Verkehrsminister tagen im Schatten der Affäre

Luxemburg/Wolfsburg (APA/AFP) - Die EU-Verkehrsminister beraten am Donnerstag über die Folgen der Affäre um manipulierte Abgaswerte bei Dies...

Luxemburg/Wolfsburg (APA/AFP) - Die EU-Verkehrsminister beraten am Donnerstag über die Folgen der Affäre um manipulierte Abgaswerte bei Dieselfahrzeugen von Volkswagen (9 Uhr). Die EU-Kommission informiert bei dem Treffen in Luxemburg über den Stand der geplanten Einführung neuer Abgastests, die nicht mehr nur im Labor, sondern unter realen Straßenbedingungen stattfinden sollen. Damit sollen auch Manipulationen erschwert werden.

Mitte September war bekannt geworden, dass VW Abgaswerte von Dieselfahrzeugen durch eine Software manipuliert hatte, die bei Tests zu einem niedrigeren Schadstoffausstoß als im Normalbetrieb führte. Weitere Themen des Verkehrsministertreffens sind die Liberalisierung des Bahnverkehrs sowie die Sicherheit im Eisenbahnverkehr, nachdem Ende August ein schwerbewaffneter Angreifer in einem Schnellzug zwischen Amsterdam und Paris das Feuer eröffnet hatte.

~ ISIN DE0007664039 WEB http://www.volkswagenag.com ~ APA525 2015-10-07/19:20

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

Kommentieren