Ex-Chef der portugiesischen Konservativen will Präsident werden

Lissabon (APA/AFP) - Der ehemalige Chef der portugiesischen Konservativen, Marcelo Rebelo de Sousa, will neuer Präsident des Landes werden. ...

Lissabon (APA/AFP) - Der ehemalige Chef der portugiesischen Konservativen, Marcelo Rebelo de Sousa, will neuer Präsident des Landes werden. Der 66-Jährige, der in Umfragen deutlich in Führung liegt, kündigte am Freitag bei einem Auftritt im Norden Portugals offiziell seine Kandidatur bei der Wahl im Jänner an.

Der Jurist war von 1996 bis 1999 Vorsitzender der konservativen Sozialdemokratischen Partei Portugals (PSD). Zuletzt war er ein beliebter Fernsehkommentator, mit Blick auf seine Kandidatur zog er sich aber von dem Posten beim Privatsender TVI zurück.

Der bisherige Präsident Aníbal Cavaco Silva hatte sein Amt 2006 angetreten. 2011 war er für weitere fünf Jahre bestätigt worden. Er gehört ebenso wie de Sousa dem Mitte-Rechts-Lager an, das die Parlamentswahlen am vergangenen Wochenende gewonnen hatte.


Kommentieren