Spaziergänger entdeckt acht tote Lamas in Kärnten

In Stockenboi sind acht Lamas aus bisher ungeklärter Ursache verendet. Der Besitzer will die Todesursache mit einer Obduktion klären lassen.

Stockenboi – Insgesamt acht tote Lamas hat ein Spaziergänger am Montag in dr Kärntner Gemeinde Stockenboi gefunden. Wie die Kleine Zeitung in ihrer Dienstag-Ausgabe berichtet, geht der Amtstierarzt von Tierquälerei aus. Nun soll eine Obduktion die Todesursache klären.

Laut dem Bericht ist der Bauer, dem die Lamas gehören – insgesamt hält er sechzig Tiere – schon seit dem Sommer im Visier des Tierarztes, nachdem eine Anzeige eingegangen war. Der Veterinärmediziner konstatierte hygienische Mängel und Defizite in der Fütterung. Der Bauer selbst weist sämtliche Vorwürfe zurück. Die Obduktion kann übrigens nur vom Landwirt selbst angeordnet werden, dies will er nun tun, um die Ursachen aufklären zu lassen. (APA)


Schlagworte