Armee: PKK-Kämpfer bei Luftangriffen in Südosttürkei getötet

Istanbul (APA/dpa) - Bei Luftschlägen in der südosttürkischen Provinz Hakkari sind nach Angaben der Armee zwölf PKK-Kämpfer getötet worden. ...

Istanbul (APA/dpa) - Bei Luftschlägen in der südosttürkischen Provinz Hakkari sind nach Angaben der Armee zwölf PKK-Kämpfer getötet worden. Im Bezirk Yüksekova seien auch Waffenlager bombardiert worden, teilten die türkischen Streitkräfte am Dienstag mit.

Die PKK hatte am Samstag mitgeteilt, bis zu den Neuwahlen am 1. November auf Anschläge auf den Staat zu verzichten, wenn sie selbst oder die „kurdische Bewegung“ nicht angegriffen werden. Trotz wiederholter Luftschläge der türkischen Armee werde man eigene Angriffe weiter aussetzen, erklärte die PKK am Montag.

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren