Heta-Gläubigergruppe will gegen Haftungsbeschränkung klagen