Wegen Polizistenmord verurteilt: 33-Jähriger in Texas hingerichtet

2001 tötete der damals 19-Jährige einen Polizisten vor einem Nachtklub. Das Todesurteil wurde per Giftspritze vollstreckt.

(Symbolfoto)
© AP

Austin – Im US-Bundesstaat Texas ist am Mittwoch ein verurteilter Polizistenmörder hingerichtet worden. Die Todesstrafe gegen den 33-jährigen Licho Escamilla wurde per Giftspritze vollstreckt, wie die Justizbehörden mitteilten. Es handelte sich um die zwölfte Hinrichtung in Texas seit Jahresbeginn.

Escamilla war wegen des Mordes an einem Polizisten vor einem Nachtklub im Jahr 2001 zum Tod verurteilt worden. Zum Tatzeitpunkt war er 19 Jahre alt. Im Prozess zeigte er nach Angaben von Beobachtern kaum Reue. Juristische Schritte gegen das Urteil blieben erfolglos. (APA/AFP)

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Schlagworte