FIFA-Skandal: Interimschef Hayatou übernahm Blatters Amtsgeschäfte

Zürich (APA/dpa) - Interimspräsident Issa Hayatou hat am Donnerstag die Amtsgeschäfte des für 90 Tage suspendierten FIFA-Chefs Joseph Blatte...

Zürich (APA/dpa) - Interimspräsident Issa Hayatou hat am Donnerstag die Amtsgeschäfte des für 90 Tage suspendierten FIFA-Chefs Joseph Blatter übernommen. Der Kameruner, der als dienstältester FIFA-Vizepräsident automatisch auf den vakanten Posten rückte, wird bis zur nächsten Woche in Zürich bleiben und auch die Sitzung des Exekutivkomitees am 20. Oktober leiten.

„Es ist eine beispiellose Situation für die FIFA. Wir sind aber weiter auf den notwendigen Reformprozess, der Präsidentschaftswahl und auf die Unterstützung der laufenden Untersuchungen konzentriert. Das Vertrauen der Öffentlichkeit wiederherzustellen, ist ein entscheidendes Spiel“, sagte Hayatou, der bereits angekündigt hatte, bei den Präsidentschaftswahlen am 26. Februar nicht antreten zu wollen.


Kommentieren