Markt

Ericsson und Cisco beschließen strategische Partnerschaft

Symbolfoto
© dapd

Ericsson erhält Lizenzgebühren von Cisco.

Stockholm, San Jose – Die Netzwerk-Giganten Ericsson und Cisco werden künftig deutlich enger zusammenarbeiten. Sie wollen unter anderem ihre Angebote aufeinander abstimmen und gemeinsam vermarkten, bei der Entwicklung der Netze der Zukunft kooperieren und die Patente gegenseitig zugänglich machen. Als Teil der Patentvereinbarung werde Ericsson Lizenzgebühren von Cisco bekommen, teilten die Unternehmen am Montag mit.

Die Partnerschaft ist ein weiteres Zeichen für den Trend zur Konsolidierung im Geschäft der Netzwerk-Ausrüster. Nokia übernimmt für über 15 Mrd. Euro den französisch-amerikanischen Rivalen Alcatel-Lucent. Die etablierten westlichen Anbieter werden von aggressiven chinesischen Konkurrenten wie Huawei verstärkt unter Druck gesetzt. (APA)

Verwandte Themen