Fußball: Niersbach als DFB-Präsident zurückgetreten

Frankfurt am Main (APA/dpa) - Wolfgang Niersbach ist als DFB-Präsident zurückgetreten. „Ich habe für mich erkannt, dass der Zeitpunkt gekomm...

Frankfurt am Main (APA/dpa) - Wolfgang Niersbach ist als DFB-Präsident zurückgetreten. „Ich habe für mich erkannt, dass der Zeitpunkt gekommen ist, die politische Verantwortung zu übernehmen“, sagte der 64-Jährige am Montag nach einer Präsidiumssitzung des Deutschen Fußball-Bundes. Niersbach war in dem Skandal um dubiose Geldflüsse vor der Weltmeisterschaft 2006 schwer unter Druck geraten.

In der vergangenen Woche durchsuchte die Steuerfahndung sowohl die DFB-Zentrale in Frankfurt als auch Niersbachs Privatwohnsitz in Dreieich. Gegen den DFB-Chef, seinen Vorgänger Theo Zwanziger und den früheren DFB-Generalsekretär Horst R. Schmidt ermittelt die Frankfurter Staatsanwaltschaft wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung in einem besonders schweren Fall.