Fußball: FIFA-Ethikkommission prüft Doping-Bericht „eingehend“

Zürich (APA/dpa) - Der Bericht der Welt-Anti-Doping-Agentur zu flächendeckenden Verstößen in Russland ruft auch die Ethikkommission des Welt...

Zürich (APA/dpa) - Der Bericht der Welt-Anti-Doping-Agentur zu flächendeckenden Verstößen in Russland ruft auch die Ethikkommission des Weltfußballverbands FIFA auf den Plan. In dem Report wird unter anderem der russische Sportminister Witali Mutko beschuldigt, die Manipulation positiver Dopingproben beauftragt zu haben.

Mutko ist Chef des russischen Fußballverbands, Chef des russischen Organisationskomitees für die Weltmeisterschaft 2018 sowie Mitglied in den Exekutivkomitees der Europäischen Fußball-Union UEFA und der FIFA. „Natürlich werden wir diesen Report eingehend prüfen, bevor wir uns zu möglichen Schlussfolgerungen äußern“, teilte ein Sprecher der FIFA-Ethikkommission auf Anfrage mit.