Cameron stellt Forderungen für Verbleib in der EU

London (APA/dpa) - Der britische Premierminister David Cameron hat umfassende EU-Reformen als Voraussetzung für einen Verbleib Großbritannie...

London (APA/dpa) - Der britische Premierminister David Cameron hat umfassende EU-Reformen als Voraussetzung für einen Verbleib Großbritanniens in der Europäischen Union gefordert. Vor allem dürften Nicht-Euro-Länder wie Großbritannien nicht gegenüber der Euro-Gruppe benachteiligt werden. Außerdem wolle sich London vom EU-Ziel einer immer engeren Gemeinschaft verabschieden, sagte Cameron am Dienstag in London.

Ein Schreiben mit Camerons Forderungen sollte am Dienstag dem EU-Ratspräsidenten Donald Tusk übergeben werden. Cameron hat den Briten bis spätestens Ende 2017 ein Referendum über Verbleib oder Austritt aus der EU versprochen.