Deutsche Bauwirtschaft erwartet 2016 kräftigeres Wachstum

Berlin (APA/Reuters) - Die deutsche Bauwirtschaft erwartet 2016 ein stärkeres Wachstum. Der Umsatz soll dann um 2,5 Prozent auf 235 Mrd. Eur...

Berlin (APA/Reuters) - Die deutsche Bauwirtschaft erwartet 2016 ein stärkeres Wachstum. Der Umsatz soll dann um 2,5 Prozent auf 235 Mrd. Euro zulegen, sagte die Bundesvereinigung Bauwirtschaft am Dienstag in Berlin voraus. Damit würde die Branche schneller expandieren als im zu Ende gehenden Jahr, in dem es ein Plus von zwei Prozent geben soll.

Garant dafür ist der anhaltende Boom beim Neubau von Wohnungen. 2015 sollen rund 265.000 Wohnungen errichtet werden - etwa 20.000 mehr als im vergangenen Jahr. „Hier ist die Perspektive weiter gut“, erklärte der Verband. „Denn die Rahmenfaktoren für den Wohnungsneubau - wie eine stabile Beschäftigung, steigende Einkommen und niedrige Finanzierungskosten - sind intakt und bleiben auch 2016 bestehen.“

Besonders in den Ballungsräumen bleibe preiswerter Wohnraum aber knapp. Angesichts der anhaltenden Landflucht und der steigenden Zahl an Flüchtlingen seien jährlich bis zu 400.000 neue Wohnungen erforderlich. „Die Baugenehmigungen halten jedoch mit dem unbestritten hohen Wohnungsdefizit nicht Schritt“, so der Branchenverband. In diesem Jahr dürften etwa 300.000 Baugenehmigungen für Wohnungen erteilt werden. „Das wären immer noch 100.000 Wohnungen zu wenig“, hieß es.