Gesellschaft

Friederike Mayröcker erhält Ehrendoktorat der Uni Innsbruck

Schriftstellerin Friederike Mayröcker.
© APA/HERBERT NEUBAUER

Nach vielen bedeutenden Preisen ist die Universität Innsbruck nun die erste österreichische Universität, die Friederike Mayröcker diese Auszeichnung zuerkennt.

Innsbruck, Wien – Die 1924 in Wien geborene Schriftstellerin Friederike Mayröcker bekommt am Mittwoch von der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck das Ehrendoktorat verliehen. „Mit dieser Auszeichnung wird eine der wichtigsten Schriftstellerinnen der Gegenwart, deren poetisches Lebenswerk internationalen Ruhm genießt, geehrt“, teilte die Universität Innsbruck am Dienstag in einer Aussendung mit.

Nach vielen bedeutenden Preisen, einem Ehrendoktorat der Universität Bielefeld, der Nominierung für den Nobelpreis und als Ehrenbürgerin der Stadt Wien, sei die Universität Innsbruck nun die erste österreichische Universität, die Friederike Mayröcker diese Auszeichnung zuerkenne. Dies sei ein Akt der Reverenz vor einer der Großen der Literatur, nicht nur seitens der Literaturwissenschaft, sondern der gesamten österreichischen akademischen Welt, hieß es.

Mayröcker, geboren am 20. Dezember 1924 in Wien, zählt zu den bedeutendsten österreichischen Gegenwartsliteraten. Sie verfasste ihre ersten Arbeiten Ende der 1930er Jahre. Seit 1956 arbeitet sie als freie Autorin und schreibt Gedichte, Prosa, dramatische Texte für Bühne und Hörfunk sowie Kinderbücher. Sie wurde mit zahlreichen Literaturpreisen ausgezeichnet, darunter mit dem Büchner-Preis. (APA)

Verwandte Themen