HD Austria startet nach Einigung mit ORF Satelliten-Plattform

Wien (APA) - Der Satelliten-TV-Anbieter HD Austria - eine Marke der Luxemburger M7 Group - wird ab November auf ihrer eigenen Plattform nebe...

Wien (APA) - Der Satelliten-TV-Anbieter HD Austria - eine Marke der Luxemburger M7 Group - wird ab November auf ihrer eigenen Plattform neben den privaten TV-Sendern in HD-Qualität auch ORF-Programme anbieten können, ohne dass die Kunden dafür eine ORF-Karte brauchen. Darauf habe man sich nach über einem Jahr zäher Verhandlungen mit dem ORF geeinigt, so M7-Österreichchef Martijn van Hout am Dienstag in Wien.

Durch die Einschaltung der Medienbehörde KommAustria sei es gelungen, einen jahrelangen Rechtsstreit zu vermeiden, erklärte van Hout. Es habe vom ORF großen Widerstand gegeben, weil der ORF sein Quasi-Monopol beim Verschlüsselungssystem verteidigt habe „bis zum Gehtnichtmehr“. Nach einer Beschwerde bei der KommAustria habe man aber doch eine Einigung erzielt und könne jetzt auf der eigenen Plattform auch ORF-Programme anbieten, sagte van Hout.

Die neue HD-Austria-Plattform ist ein zusätzliches Angebot für österreichische Satelliten-Haushalte zum Empfang aller verschlüsselten Programme von HD Austria und ORF und wird parallel zur bestehenden Mitbenutzung der ORF-Digital-Plattform gestartet - HD-Austria-Programme können also auch weiterhin auf der ORF-Karte freigeschaltet werden.

Das HD-Austria-Paket um 7,90 Euro im Monat umfasst derzeit folgende HD-Sender: PULS 4, ProSieben Austria, SAT.1 Österreich, kabel eins austria, RTL, RTL II , VOX, TELE 5, Nicknight, Nickelodeon, Disney Channel, N24, n-tv, MTV, DELUXE MUSIC und DMAX. Der österreichische Privatsender ATV ist vorerst nicht dabei. „Wir haben eine Vereinbarung mit ATV, aber es gibt noch Diskussionen“, sagte van Hout, ohne auf Details einzugehen. Man sei aber zuversichtlich, eine Einigung noch im November zu erzielen.

Das Kombi-Austria-Paket (14,90 Euro im Monat) enthält zusätzlich die Pay-TV-Sender Eurosport 2, sportdigital, Hustler TV, Brazzers TV, Vivid TV Europe, SAT.1 emotions, kabel eins classics, PLANET, AXN, Animax, VH1, MTV Music, MTV Dance, MTV Hits, MTV Rocks. Als Einführungsaktion ist das erste halbe Jahr gratis. Der Empfang der ORF-Sender ist nach dieser Testphase auch ohne HD-Austria-Paket um 6 Euro im Monat möglich.

Warum man zur HD-Austria-Plattform wechseln sollte? „Die Österreicher haben derzeit nur die Auswahl zwischen dem Staatsfernsehen ORF und dem relativ teuren Sky-Paket. Wir wollen ein Paket anbieten, das günstiger ist als Sky, aber mehr Möglichkeiten anbieten, als auf dem ORF-System im Moment möglich ist“, so van Hout. Es werden zwei Empfangsgeräte angeboten, die bereits die Micro-SAT-Karten enthalten - ein Modul um 69 Euro und eine Set-Top-Box mit mehr Funktionen um 159 Euro.

~ WEB http://orf.at ~ APA283 2015-11-10/12:45