Niederndorf

Heim für Kinder und Vereine

© Otter

Gemeinde Niederndorf investiert 2,5 Millionen Euro in ein Mehrzweckgebäude.

Niederndorf –Als Ende 2013 das Vereinslokal des Trachtenvereines D’Spitzstoana ein Raub der Flammen wurde, initiierte die Gemeinde Niederndorf den Dorfentwicklungsprozess „Niederndorf 2025“. Dabei wurde schnell klar: Eine Sanierung des 40 Jahre alten Gebäudes würde mehr Probleme als Freude bereiten. Deshalb entschied sich die Gemeindeführung für einen kompletten Neubau. In diesem Projekt nach den Plänen von Baumeister Gerhard Erber finden der Sportverein mit den geplanten sechs modernen Umkleidekabinen samt Sanitär- und Schiedsrichterräumlichkeiten eine neue Unterkunft. Für die Kleinkinderbetreuungsgruppe „Stebbstl“ werden zwei Gruppenräume und die dazugehörenden Personalräume geschaffen. Der Trachtenverein D’Spitzstoana erhält ein großzügiges Probelokal. Außerdem gibt es vier kleine Mietwohnungen. Die Baukosten belaufen sich auf ca. 2,5 Mio. Euro. Mit der Realisierung wurde die Firma Fröschl AG & Co. KG betraut. Gestern trafen sich Vertreter der Vereine und Politiker sowie BH Christoph Platzgummer. Niederndorfs BM Christian Ritzer hob die Unterstützung des Landes hervor, ohne die der Bau nicht möglich wäre. BH Christoph Platzgummer wiederum lobte die Gemeinde und ihren verantwortungsbewussten Umgang mit Steuergeldern, „denn hier wird ein Mehrwert und etwas für die Allgemeinheit geschaffen“.

Geplant ist, das Gebäude im Herbst 2016 seiner Bestimmung zu übergeben. (TT, wo)

Für Sie im Bezirk Kufstein unterwegs:

Wolfgang Otter

Wolfgang Otter

+4350403 3051

Jasmine Hrdina

Jasmine Hrdina

+4350403 2286

Verwandte Themen