Landespolitik

1,6 Millionen Euro für Studium in Lienz

Innsbruck – 25 Studienplätze in Lienz sind der Landesregierung pro Jahr 1,6 Millionen Euro wert. Schwarz-Grün hat gestern grünes Licht für d...

Innsbruck –25 Studien­plätze in Lienz sind der Landes­regierung pro Jahr 1,6 Millionen Euro wert. Schwarz-Grün hat gestern grünes Licht für die Finanzierung des Mechatronik-Studiums gegeben. Im Herbst nächsten Jahres sollen die Studenten starten und mit einem Bachelor abschließen können. Die Finanzierung zwischen 2016 und 2020 sei gesichert, freute sich gestern Wissenschaftslandesrat Bernhard Tilg (VP). Die Stamm­universität und die landeseigene Umit in Hall, an der auch die Stammuni beteiligt ist, würden das Konzept in Lienz unterstützen. In Landeck gibt es bereits ein Mechatronik-Studium. Dieses werde gut angenommen, berichteten Tilg und LH Günther Platter. Man habe mit 20 Studenten gerechnet, derzeit würden 90 Anmeldungen vorliegen.

Applaus für Schwarz-Grün kam gestern von der SPÖ. Die Lienzer Bürgermeisterin Elisabeth Blanik begrüßt den Schritt. Das Studium sei „ein großer Gewinn“ für Osttirol.

Die ÖVP sieht eine Möglichkeit, den ländlichen Raum attraktiv zu halten und „Chancen in der Peripherie“ zu eröffnen, erklärte Tilg. Man bilde Techniker aus der Region für die Region aus. (aheu)

Für Sie im Bezirk Lienz unterwegs:

Catharina Oblasser

Catharina Oblasser

+4350403 3046

Verwandte Themen