Nationalisten marschieren an polnischem Unabhängigkeitstag

Warschau/Breslau (Wroclaw) (APA/dpa) - Vor dem polnischen Nationalfeiertag am Mittwoch wächst die Sorge vor nationalistischen Ausschreitunge...

Warschau/Breslau (Wroclaw) (APA/dpa) - Vor dem polnischen Nationalfeiertag am Mittwoch wächst die Sorge vor nationalistischen Ausschreitungen bei den Unabhängigkeitsmärschen. Im niederschlesischen Breslau (Wroclaw) wandte sich Bürgermeister Rafal Dutkiewicz an die Staatsanwaltschaft, da er fürchtete, auf dem „Marsch der Patrioten“ könne es zu Straftaten kommen.

Dutkiewicz verwies unter anderem auf islamfeindliche Parolen der Organisatoren und Plakate mit Aufrufen zum Marsch, die an Propagandaposter Nazi-Deutschlands erinnerten. Nach Medienberichten hatte die IBM-Niederlassung in Breslau vor allem ihre ausländischen Mitarbeiter gewarnt, am Unabhängigkeitstag aus Sorge um die eigene Sicherheit zu Hause zu bleiben.

In Warschau wollen am Mittwoch Tausende unter dem Motto „Polen den Polen“ marschieren. In den vergangenen Jahren war es auf dem Warschauer Unabhängigkeitsmarsch wiederholt zu schweren Ausschreitungen gekommen.