AUA im Oktober mit Passagierrückgang

Wien/Frankfurt (APA) - Die Austrian Airlines (AUA) hat im Oktober einen Passagierrückgang verzeichnet. 980.200 Passagiere entsprechen einem ...

Wien/Frankfurt (APA) - Die Austrian Airlines (AUA) hat im Oktober einen Passagierrückgang verzeichnet. 980.200 Passagiere entsprechen einem Minus von 1,5 Prozent gegenüber dem Oktober 2014, wie die Airline am Dienstag mitteilte. Die AUA hat ihr Flugangebot nach der Sommersaison zurückgefahren, in Europa um 1,1 Prozent und im Interkontinentalverkehr um 3,3 Prozent.

Beim Mutterkonzern Lufthansa stiegen die Passagierzahlen trotzdem um 3,9 Prozent auf konzernweit knapp 10,1 Millionen Passagiere. Vor allem bei der Kernmarke Lufthansa gab es ein kräftiges Plus von 5,3 Prozent, bei Swiss stiegen im Oktober um 1,0 Prozent mehr Fluggäste in die Flieger.

Bei der AUA stieg die Auslastung im Oktober um 0,3 Prozentpunkte auf 78,5 Prozent. Zum Vergleich: Beim Gesamtkonzern beträgt der Sitzladefaktor 81,5 Prozent.

Seit Jahresbeginn hat die AUA über 9,3 Millionen Passagiere befördert. Gegenüber 2014 ist das ein Minus von 3,3 Prozent. Hauptgründe dafür sind die heuer ausgebliebenen Russen und die Krise in der Ukraine.

~ ISIN DE0008232125 WEB http://www.austrian.com

http://www.lufthansa.com/ ~ APA344 2015-11-10/13:40