Flüchtlinge - Schon 540.000 auf griechischen Inseln angekommen

Warschau (APA/dpa) - Von Jahresanfang bis Ende Oktober sind auf den griechischen Inseln mehr als 540.000 Flüchtlinge angekommen. Wie die EU-...

Warschau (APA/dpa) - Von Jahresanfang bis Ende Oktober sind auf den griechischen Inseln mehr als 540.000 Flüchtlinge angekommen. Wie die EU-Grenzschutzagentur Frontex am Dienstag in Warschau mitteilte, erreichten damit 13-mal so viele Menschen wie im gleichen Zeitraum des Vorjahres über das Meer die Inseln.

Während die meisten der Flüchtlinge aus Syrien stammten, sei auch der Anteil von Flüchtlingen aus Afghanistan gestiegen, hieß es weiter. Trotz der schlechteren Wetterbedingungen wagten im Oktober noch 150.000 Menschen per Boot die Reise von der Türkei - im Oktober 2014 waren knapp 8.500 Flüchtlinge eingetroffen.

Ein Rückgang der Flüchtlingszahlen wurde dagegen in Italien beobachtet. Dort trafen in den ersten zehn Monaten des Jahres 140.000 Flüchtlinge über das Mittelmeer ein. Im Vorjahr waren es noch knapp 155.000 gewesen. Der Rückgang liegt nach Frontex-Erkenntnissen allerdings nicht an einer gesunkenen Nachfrage, sondern an Transportproblemen: Die Menschenschmuggler hätten in Libyen nicht genügend Boote zur Verfügung, um Flüchtlinge nach Europa zu bringen.