Freigänger lieferte der Polizei in Salzburg wilde Verfolgungsjagd

Salzburg/Puch-Urstein (APA) - Ein Strafhäftling der Justizanstalt Puch-Urstein, der aus einem Freigang nicht mehr zurückgekehrt war, hat am ...

Salzburg/Puch-Urstein (APA) - Ein Strafhäftling der Justizanstalt Puch-Urstein, der aus einem Freigang nicht mehr zurückgekehrt war, hat am Dienstag der Polizei im Salzburger Stadtteil Maxglan eine wilde Verfolgungsjagd geliefert. Bei seiner rasanten Fahrt mit dem Pkw hatte der 24-jähriger Salzburger vier Autos und ein Moped beschädigt. Schließlich wurde der Mann vor der Polizeiinspektion Maxglan gestoppt und festgenommen.

Nach dem Salzburger, der schon vor einigen Tagen in die Salzburger Justizanstalt zurückkehren hätte sollen, sei gefahndet worden, schilderte Polizei-Sprecherin Irene Stauffer der APA. Polizisten sind heute zu Mittag während einer Streifenfahrt auf das Fahrzeug des Häftlings aufmerksam geworden. Ein Anhalte-Versuch schlug aber fehl. Mehrere Polizeiautos setzten dem 24-Jährigen nach. Der flüchtende Salzburger soll während der Fahrt mit zwei parkenden und drei fahrenden Fahrzeugen kollidiert sein.

Ob Insassen verletzt wurden, stand vorerst noch nicht fest. Es dürfte sich dann aber nur um leichte Verletzungen handeln, hieß es seitens der Polizei. Der Wagen des 24-Jährigen wurde ebenfalls beschädigt. Er wurde nach der Festnahme wieder in die Justizanstalt gebracht.