UNO: Boko Haram könnte Afrika-Flüchtlinge nach Europa treiben

Dakar (APA/Reuters) - Die Gewalt der Islamisten-Sekte Boko Haram in Westafrika könnte nach Einschätzung der Vereinten Nationen neue Flüchtli...

Dakar (APA/Reuters) - Die Gewalt der Islamisten-Sekte Boko Haram in Westafrika könnte nach Einschätzung der Vereinten Nationen neue Flüchtlingsströme über das Mittelmeer nach Europa auslösen.

Die Gruppe habe seit Mai 2013 in Nigeria, Niger, Tschad und Kamerun mehr als 2,5 Millionen Menschen in die Flucht getrieben, sagte Toby Lanzer, Verantwortlicher für die Sahel-Region bei der UN-Koordinierungsbehörde für humanitäre Angelegenheiten, vor der EU-Afrika-Flüchtlingskonferenz am Mittwoch.

Die Wahrscheinlichkeit sei sehr groß, dass einige dieser Flüchtlinge Schutz außerhalb Westafrikas suchen würden. Boko Haram kämpft für die Errichtung eines streng islamischen Staates.

~ WEB http://www.un.org/en/ ~ APA517 2015-11-10/16:57