Französischer Priester zerschlug Christusfigur in seiner Kirche

Rennes (APA/AFP) - Ein französischer Priester hat in seiner Kirche eine Christusfigur zerschlagen, weil er ihren künstlerischen Stil nicht a...

Rennes (APA/AFP) - Ein französischer Priester hat in seiner Kirche eine Christusfigur zerschlagen, weil er ihren künstlerischen Stil nicht ausstehen konnte. „Eine weniger!“, rief der Priester Jean-Jacques Le Roy während eines Besuchs der Kommission für sakrale Kunst der örtlichen Diözese, wie mehrere Geistliche am Dienstag berichteten.

Der Generalvikar der Diözese in der Bretagne, Gerard Nicole, sagte, der ikonoklastische Priester habe die Tat zugegeben und sich per Brief bei den Anwesenden entschuldigt. Le Roy habe den Stil der aus dem 19. Jahrhundert stammenden Statue nicht gemocht, doch sei das kein Grund, sie zu zerstören, sagte Nicole.

Der Generalvikar äußerte Verständnis dafür, dass sich die Mitglieder der Gemeinde Plestin-les-Greves über das Verhalten ihres Hirten beklagt hätten. Zugleich verwies er darauf, dass Pater Le Roy sein Amt mit viel Engagement unter schwierigen Bedingungen ausübe. Örtlichen Medien zufolge war es nicht das erste Mal, dass der 55-Jährige zuschlug: Demnach zerstörte er vergangenes Jahr eine Marien-Statue vor den Augen eines Brautpaars.