Routenplaner

Google Maps sucht nun auch offline nach dem Weg

Symbolbild.
© GOOGLE

Auch ohne Internet-Verbindung können sich Nutzer auf ihren Smartphones die vorher heruntergeladene Route anzeigen lassen. Die neue Funktion gibt es vorerst nur für Android-Geräte verfügbar, die Apple-Version soll in Kürze folgen.

Mountain View — Google Maps hilft nun auch offline bei der Suche nach dem richtigen Weg. Wer sich einen bestimmten Kartenausschnitt auf sein Smartphone geladen habe, könne nun auch ohne Internetverbindung in diesem Bereich nach Zielen suchen, sich eine Route anzeigen lassen oder Informationen wie Öffnungszeiten, Kontaktdaten und Bewertungen abrufen, erklärte Produktmanagerin Amanda Bishop am Dienstag.

Offline konnte bei Google Maps bisher nur die einfache Ansicht eines Kartenbereichs genutzt werden - ohne die Möglichkeit, nach Wegbeschreibungen zu suchen. Laut Bishop erlaubt Google Maps den Download von Kartenbereichen nur, wenn sich der Nutzer mit einem WLAN-Netzwerk verbunden ist, da ansonsten hohe Kosten anfallen könnten. Wer sich einen Ausschnitt auf sein Smartphone geladen habe, nutze Google Maps automatisch im Offline-Modus, wenn er sich an einem Ort befinde, wo es keinen oder nur eingeschränkten Internetzugang gebe - „egal ob auf der Landstraße oder in der Tiefgarage“.

Die neue Funktion ist vorerst nur in der aktuellen Version von Google Maps für Android-Geräte verfügbar, die Apple-Version soll in Kürze folgen. Auch weitere Offline-Funktionen soll es künftig geben, um „auch dann den richtigen Weg zu finden, wenn mal wieder kein Netz zu finden ist“, schrieb Bishop. (APA/AFP)

Der Download-Prozess:

So funktioniert es:

Verwandte Themen