Prager Börse schließt etwas höher

Prag (APA) - Die Prager Börse hat den Handel am Dienstag etwas höher beendet. Der tschechische Leitindex PX gewann um 0,60 Prozent auf 996,8...

Prag (APA) - Die Prager Börse hat den Handel am Dienstag etwas höher beendet. Der tschechische Leitindex PX gewann um 0,60 Prozent auf 996,84 Punkte. Das Handelsvolumen lag bei 0,59 Mrd. (Vortag: 0,39) tschechischen Kronen.

Die tschechische Börse konnte sich damit von einem verhaltenen europäischen Umfeld positiv absetzen. Impulsgebende Konjunkturdaten standen nicht auf dem Programm, viel mehr richtete sich der Blick auf Unternehmensergebnisse.

Im Fokus standen daher die Aktien von CEZ nach der Veröffentlichung von Quartalszahlen. Sie schlossen mit plus 1,13 Prozent bei 493,00 Kronen. Der Energieversorger gab einen Nettogewinn von 16,6 Mrd. Kronen nach den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres bekannt. Das entspricht einem Rückgang von 3 Mrd. Kronen im Vorjahreszeitraum. Die Umsätze konnten allerdings angekurbelt werden. Der Gesamtjahresausblick für den Gewinn wurde trotz niedrig erwarteter Produktion bestätigt.

Unter den weiteren Tagesgewinnern befanden sich Fortuna mit einem deutlichen Plus von 3,88 Prozent und 82,90 Kronen. Bankenwerte konnten unterdessen nur leicht höher schließen. Komercni Banka erhöhten sich um 0,29 Prozent auf 5.120,00 Kronen, Erste Group stiegen 0,39 Prozent auf 766,00 Kronen. Die Aktien des Mobilfunkers O2 erhöhten sich um 0,43 Prozent auf 231,00 Kronen.

~ ISIN XC0009698371 ~ APA534 2015-11-10/17:23