Helmut Schmidt tot - Hollande würdigte „großen Europäer“

Berlin/Paris (APA/dpa) - Frankreichs Präsident Francois Hollande hat den am Dienstag gestorbenen früheren Bundeskanzler Helmut Schmidt als „...

Berlin/Paris (APA/dpa) - Frankreichs Präsident Francois Hollande hat den am Dienstag gestorbenen früheren Bundeskanzler Helmut Schmidt als „großen Europäer“ gewürdigt. Schmidt sei ein „großer Staatsmann“ gewesen, der stets dafür plädiert habe, der Marktwirtschaft eine soziale Dimension zu geben, sagte Hollande in Paris.

Schmidt habe in der Europapolitik vorbereitet, was sein Nachfolger Helmut Kohl und der damalige französische Staatspräsident Francois Mitterrand vollendet hätten. „Er war ein Mann, der bis zu seinem letzten Atemzug Stellung bezogen hat, vor allem, um den Deutschen zu sagen, welche Rolle sie zu spielen haben“, sagte Hollande.

Ministerpräsident Manuel Valls betonte während einer Sitzung der Nationalversammlung die Bedeutung Schmidts für die Verbindung zwischen Deutschland und Frankreich. „Er hat durch seine Äußerungen und seine Persönlichkeit stets seine Überlegungen klargemacht zur Rolle und zum Platz Deutschlands in Europa und den besonderen Beziehungen mit Frankreich.“ Die Abgeordneten der Nationalversammlung erhoben sich anschließend für anhaltenden Applaus.