Budapester Börse schließt leicht im Minus

Budapest (APA) - Die Budapester Börse hat den Handel am Dienstag im Minus geschlossen. Der ungarische Leitindex BUX verlor 0,40 Prozent auf ...

Budapest (APA) - Die Budapester Börse hat den Handel am Dienstag im Minus geschlossen. Der ungarische Leitindex BUX verlor 0,40 Prozent auf 22.394,59 Einheiten und beendete damit eine sechstägige Gewinnserie. Das Handelsvolumen belief sich auf 8,8 (zuvor: 9,4) Mrd. Forint.

Die ungarische Börse schloss sich damit einem verhaltenen europäischen Börsenumfeld an, das sich relativ schwach präsentierte. Besonders Kursverluste bei den Indexschwergewichten belasteten.

Aktien des Öl- und Gaskonzerns MOL schlossen mit minus 0,19 Prozent und 13.375 Forint. Das Unternehmen hat heute in Ost-Ungarn eine Butadien-Anlage im Wert von 35 Mrd. Forint in Betrieb genommen. Butadien ist die wichtigste Komponente von synthetischem Kautschuk.

Gedeon Richter schlossen mit 0,40 Prozent im Minus bei 5.000 Forint, nachdem sie am Vortag kräftig zulegen konnten. Die Pharmaaktie hatte sich damit ihrem Allzeithoch von 5.079 Forint genähert, welches im Mai 2006 erreicht worden war. Auch die Schwergewichte OTP und MTelekom schlossen mit minus 0,37 bzw. 1,02 Prozent im Minus.

Die wichtigsten ungarischen Aktien schlossen wie folgt:

~

aktuell zuletzt FHB 688 694 MTelekom 389 393 MOL 13.375 13.400 OTP 5.667 5.688 Gedeon Richter 5.000 5.020 ~

~ ISIN XC0009655090 ~ APA540 2015-11-10/17:32