Börse London schließt erneut im Minus, 4. Verlusttag in Folge

London (APA) - Der Londoner Aktienmarkt hat am Dienstag erneut mit Verlusten geschlossen. Der FT-SE-100 Index schloss bei 6.275,28 Punkten u...

London (APA) - Der Londoner Aktienmarkt hat am Dienstag erneut mit Verlusten geschlossen. Der FT-SE-100 Index schloss bei 6.275,28 Punkten und einem Minus von 19,88 Einheiten oder 0,32 Prozent. Damit verbuchte er bereits seinen 4. Verlusttag in Folge. Unter den im Leitindex gelisteten Titeln standen sich 31 Gewinner und 67 Verlierer gegenüber. Drei Werte gingen unverändert aus dem Handelstag.

Als kursbewegend galten auf Unternehmensebene vor allem die präsentierten Geschäftsergebnisse. Vodafone-Papiere zogen nach starken Zahlen um 3,9 Prozent hoch. Der britische Telekomkonzern geht dank der wirtschaftlichen Erholung in Europa und des starken Wachstums in Schwellenländern zuversichtlicher in die zweite Hälfte des Geschäftsjahres. Umsatz und operatives Ergebnis dürften sich in der zweiten Jahreshälfte besser entwickeln als in den ersten sechs Monaten, sagte Konzernchef Vittorio Colao.

Prudential knickten nach enttäuschend aufgenommenen Zahlen um 3,90 Prozent ein. Der Lebensversicherer hat in den ersten neun Monaten deutlich mehr in seinem Neugeschäft verdient. Der Gewinn kletterte in diesem Bereich bis Ende September auf Basis konstanter Währungskurse um 13 Prozent auf 1,76 Milliarden britische Pfund.

Experian verbuchten ein sattes Plus von 7,5 Prozent. Goldman Sachs bezeichneten die jüngsten Geschäftszahlen des Informationsdienstleisters als besser als erwartet.

National Grid schlossen mit plus 1,5 Prozent. Das Unternehmen erwägt den Verkauf eines Mehrheitsanteil an einem britischen Gasfeld.

Wolseley rutschten um 4,6 Prozent ab. Die Papiere des Verkäufers von Gebäudeausstattung wie Installations- und Heizungsmaterialien litten unter Anzeichen einer merkbaren Geschäftsabschwächung im Quartal.

~ ISIN GB0001383545 ~ APA568 2015-11-10/18:14