Lufthansa - Arbeitsrichter unterbrach Verhandlung im Tarifstreit

Frankfurt (APA/Reuters) - Im Prozess vor dem Arbeitsgericht in Darmstadt um eine einstweilige Verfügung der Lufthansa gegen den Streik der F...

Frankfurt (APA/Reuters) - Im Prozess vor dem Arbeitsgericht in Darmstadt um eine einstweilige Verfügung der Lufthansa gegen den Streik der Flugbegleiter sind die Verhandlungen am späten Dienstagabend unterbrochen worden. Arbeitsrichter Rainer Lösch unterbreitete beiden Parteien den Vorschlag, sich auf ein Spitzengespräch zu verständigen.

Auf diesem sollen dann Mindeststandards für eine anschließende Schlichtung gefunden werden. „Ich meine, dass darin eine Chance liegt“, sagte der Richter. Die Arbeitskämpfe sollen nach dem Vorschlag währenddessen ausgesetzt werden. Anwälte der Flugbegleiter-Gewerkschaft Ufo sowie der Lufthansa zogen sich daraufhin zu Beratungen zurück.

Die Lufthansa hatte ihre Klage in Darmstadt zuvor auf die nächsten Streiktage erweitert. Ufo-Chef Nicoley Baublies hatte sich am Abend bereit erklärt, nach vier Tagen Streik den Ausstand in der Lufthansa-Geschichte unter bestimmten Bedingungen zu beenden. Während des Streiks der Flugbegleiter streicht die Lufthansa am Mittwoch 930 Flüge von und nach Frankfurt, München und Düsseldorf. Knapp 100.000 Fluggäste seien davon betroffen, teilte der Konzern mit.

~ ISIN DE0008232125 WEB http://www.lufthansa.com/ ~ APA656 2015-11-10/22:17