Ariane-5-Rakete mit zwei Telekommunikationssatelliten gestartet

Kourou (APA/dpa) - Eine Ariane-5-Rakete ist am Dienstag vom europäischen Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guayana gestartet. Der in die...

Kourou (APA/dpa) - Eine Ariane-5-Rakete ist am Dienstag vom europäischen Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guayana gestartet. Der in diesem Jahr sechste Flug der größten Rakete von Arianespace transportiert nach Angaben des europäischen Weltraumunternehmens zwei Satelliten ins All.

Arabsat-6B, der in der Umlaufbahn in BADR-7 umbenannt wird, soll für das saudi-arabische Unternehmen Arabsat Telekommunikationsdienste über dem Nahen Osten, Afrika und Zentralasien sichern. Die indische Weltraumorganisation Isro will mit GSAT-15 Telekommunikationsdienste über Indien unterstützen.

Zu den zehn Starts in 2015 von Kourou aus gehörten neben den sechs Ariane-5-Raketen auch zwei Sojus sowie zwei Vega, die kleinste Rakete aus der Arianespace-Familie.