Golf: Wiesberger bei BMW Masters in Shanghai um Top-Ten-Rang

Shanghai (APA) - Die Europa-Tour 2015 der Golfprofis neigt sich dem Ende zu, ab Donnerstag steigt das BMW Masters (7 Mio. Euro) im Lake Mala...

Shanghai (APA) - Die Europa-Tour 2015 der Golfprofis neigt sich dem Ende zu, ab Donnerstag steigt das BMW Masters (7 Mio. Euro) im Lake Malaren Club bei Shanghai als vorletztes Turnier der Saison. Für Bernd Wiesberger geht es darum, seinen siebenten Platz in der Jahreswertung anzusichern und eine Woche später beim Finale in Dubai eine gute Ernte einzufahren.

Bei seinen ersten vier Turnieren des Jahres hatte Wiesberger im Mittleren Osten und in Malaysia mit vier Top-6-Plätzen beeindruckt. In der Vierer-Finalserie zum Ausklang vermochte der 30-Jährige zuletzt aus gutem Spiel kein Kapital zu schlagen. Beim Putten fehlte in der Vorwoche im Sheshan-Club von Shanghai das nötige Glück, um mehr als den 17. Platz zu erreichen.

Für das Turnier am Lake Malaren, bei dem er in den Vorjahren 17. und 13. war, ist der Burgenländer dennoch optimistisch. „Die Form scheint nach den Leistungen in der Vorwoche zu stimmen, eine Platzierung in den Top 10 halte ich für möglich“, sagte Wiesberger.

Österreichs Nummer 1 spielt zum Auftakt am Donnerstag (03.40 Uhr MEZ) gemeinsam mit Branden Grace (RSA/Tour-6.) und Justin Rose (ENG/5.), die mit einem Sieg bzw. einem zweiten Platz theoretisch die Chance hätten, den abwesenden Nordiren Rory McIlroy an der Spitze der Saisonwertung („Race to Dubai“) abzulösen. Dem zweitplatzierten Danny Willett (ENG) würde dazu schon ein 28. Platz reichen.

Die Besten der Saison werden nach dem Abschluss in Dubai fürstlich belohnt. Unter den Top 15 wird ein Bonus von 5 Millionen Dollar aufgeteilt, bei mindestens drei Starts in der Vierer-Finalserie winkt eine zusätzliche Prämie.

Wiesbergers Planungen gehen aber auch schon weiter in Richtung 2016. Die Tour-Saison beginnt traditionell in Südafrika und der Oberwarter hat bereits sein Antreten ab 3. Dezember in Sun City (6,5 Mio. Dollar) fixiert.

Die folgende Pause wird kurz. Denn schon Mitte Jänner lockt Wiesberger eine Einladung von Europas Ryder-Cup-Kapitän Darren Clarke zum Vergleich mit Asien (Eurasia Cup) im Matchplay-Format in Shah Alam nach Malaysia. Eine Nominierung für den Ryder Cup ins Team Europas gegen die USA ist ein erklärtes Traumziel in Wiesbergers Karriere.