Mol übernimmt Agip-Tankstellen in Slowenien

Ljubljana (APA) - Der ungarische Erdölkonzern Mol baut sein Tankstellennetz in Slowenien aus. Mol hat mit der italienischen Eni Internationa...

Ljubljana (APA) - Der ungarische Erdölkonzern Mol baut sein Tankstellennetz in Slowenien aus. Mol hat mit der italienischen Eni International den Kauf ihres Geschäfts in Slowenien vereinbart, womit er 17 Agip-Tankstellen übernehmen wird, berichtete die Nachrichtenagentur STA am Mittwoch.

Der Wert des Deals wurde nicht enthüllt. Die Übernahme des slowenischen Unternehmens Eni Slovenija muss noch von Wettbewerbshüter genehmigt werden, berichtete die STA.

Der Mol-Konzern, der in Slowenien bereits 40 eigene Tankstellen betreibt, stärkt damit seine Position als drittgrößter Treibstoffverkäufer im Land.

~ ISIN HU0000068952 ~ APA405 2015-11-11/14:25