DNA-Abgleich in Nizza führte Polizei zu Autoknacker in Mondsee

Mondsee/Nizza (APA) - Eine DNA-Abgleich in Nizza hat die heimische Polizei zu einem Autoknacker in Mondsee (Bezirk Vöcklabruck) geführt. Der...

Mondsee/Nizza (APA) - Eine DNA-Abgleich in Nizza hat die heimische Polizei zu einem Autoknacker in Mondsee (Bezirk Vöcklabruck) geführt. Der Rumäne hatte im September 2013 in dem oberösterreichischen Ort mehrere Autos aufgebrochen und Wertgegenstände gestohlen. Inzwischen befindet sich der Mann in seiner Heimat in Auslieferungshaft, teilte die oö. Polizei mit.

Spurensicherer der Polizeiinspektion Mondsee hatten vor zwei Jahren bei einem der Pkw-Einbrüche eine DNA-Spur des Täters sichern können und ließen sie auswerten. Im Oktober 2014 wurde dann an das Bundeskriminalamt in Österreich ein Treffer gemeldet. Ein 39-Jähriger aus Rumänien war in Nizza erkennungsdienstlich erfasst und sein Profil in die DNA-Datenbank eingespeist worden, worauf ein Übereinstimmung mit Mondsee erkannt wurde.

Der Mann wurde daraufhin von der Staatsanwaltschaft Wels wegen mehrfacher Einbrüche angeklagt. Da der Beschuldigte, der in Österreich keinen Wohnsitz hat, nicht zur Verhandlung erschienen war, erließ das Landesgericht Wels vorigen Monat einen internationalen Haftbefehl. Am 30. Oktober wurde der Verdächtige von der rumänischen Polizei an seiner Heimatadresse festgenommen.