Unfall

Arbeiter stirbt nach Unfall auf Baustelle in Niederösterreich

(Symbolfoto)
© TT/Murauer

Bei Arbeiten im Kellergeschoß einer Baustelle begrub ein herabstürzendes Schalungselement zwei Männer unter sich. Einer der beiden kam dabei ums Leben, der zweite Arbeiter ist schwer verletzt.

Berndorf – Ein Arbeitsunfall in Berndorfin Niederösterreich hat am Mittwochvormittag nach Angaben der Landespolizeidirektion Niederösterreich ein Todesopfer und einen Schwerverletzten gefordert. Ein etwa 385 Kilo schweres Schalungselement hatte zwei Männer unter sich begraben.

Schauplatz des Unfalls war das Kellergeschoß einer Baustelle. Das mittels einem Kran dorthin gebrachte Schalungselement war aus unbekannter Ursache umgestürzt, berichtete die Polizei.

Für einen 23-jährigen Arbeiter aus Wiener Neustadt kam jede Hilfe zu spät. Sein 55 Jahre alter Kollege aus Wien-Favoriten wurde schwer verletzt. Er wurde mit Unterstützung von Helfern der FF Berndorf aus dem Kellergeschoß befreit und dann von „Christophorus 3“ in das Universitätsklinikum Wiener Neustadt geflogen.

Die Unfallerhebungen dauerten an. Das Arbeitsinspektorat wurde beigezogen. (APA)

Verwandte Themen