Unfall

Brand bei Flämmarbeiten an Hausfassade in Elbigenalp

Symbolfoto.
© Robert Parigger

Durch die schnelle Reaktion eines 47-Jährigen, der das Feuer mit einem Handfeuerlöscher bekämpfte, dürfte Schlimmeres verhindert worden sein.

Elbigenalp – Ein 47-jähriger Einheimischer war am Mittwoch gegen 14.20 Uhr als Arbeiter einer Dachdeckerfirma auf einem Flachdach eines Appartementhauses in Elbigenalp mit Sanierungsmaßnahmen beschäftigt.

Plötzlich fing beim Flämmen der Außenfassade die Holzverkleidung Feuer. Auch die darunterliegende Fassadendämmung aus Styroporplatten brannte bald lichterloh. Die Flammen reichten bis über das 3. Obergeschoß.

Der Arbeiter löste sofort die Holzverkleidung sowie den Dämmstoff und konnte den Brand mit einem Handfeuerlöscher bekämpfen. Verletzt wurde niemand. Die Höhe des Schadens ist noch unbekannt. (TT.com)

Für Sie im Bezirk Reutte unterwegs:

Helmut Mittermayr

Helmut Mittermayr

+4350403 3043

Simone Tschol

Simone Tschol

+4350403 3042

Verwandte Themen