Beamtengehälter steigen 2016 um 1,3 Prozent 1

Wien (APA) - Die Beamten-Gehälter steigen ab 1. Jänner 2016 um 1,3 Prozent. Darauf haben sich Regierung und Gewerkschaft Öffentlicher Dienst...

Wien (APA) - Die Beamten-Gehälter steigen ab 1. Jänner 2016 um 1,3 Prozent. Darauf haben sich Regierung und Gewerkschaft Öffentlicher Dienst am Mittwochabend schon in der dritten Verhandlungsrunde nach rund zwei Stunden geeinigt. Das teilten Finanzminister Hans Jörg Schelling (ÖVP), Staatssekretärin Sonja Steßl (SPÖ) und der Vorsitzende der Gewerkschaft Öffentlicher Dienst (GÖD), Fritz Neugebauer, mit.

Sowohl Neugebauer als auch Schelling verwiesen darauf, dass das Ergebnis über der Inflation von 1,06 Prozent liege. Vom Wirtschaftswachstum hätten die Beamten damit gut ein Drittel lukriert, sprach der GÖD-Vorsitzende von einem „guten Ergebnis“.

Schelling bezeichnete es als „fair und richtig“, dass die aktiven Beamten auch geringfügig über der Pensionserhöhung von 1,2 Prozent liegen. Budgetär sei dafür vorgesorgt. Dem Vernehmen nach kostet der Abschluss dem Bund rund 130 Millionen Euro.