Adventmärkte - Vorweihnachtsstimmung im Burgenland von Nord bis Süd

Rust/Stadtschlaining/Lackenbach (APA) - Wenn der Duft von Glühwein, Punsch und Maroni beim Flanieren durch die Fußgängerzone in Eisenstadt i...

Rust/Stadtschlaining/Lackenbach (APA) - Wenn der Duft von Glühwein, Punsch und Maroni beim Flanieren durch die Fußgängerzone in Eisenstadt in der Luft liegt, ist das Christkind nicht mehr weit. Dann hat der Christkindlmarkt wieder geöffnet und lädt zum kulinarischen Genuss und gemütlichen Beisammenstehen ein. Heuer startet die Saison am 27. November. Vorweihnachtsstimmung herrscht im Burgenland von Nord bis Süd bereits ab 20. November.

Die Weihnachtsmarkt-Saison eröffnet in diesem Jahr die Ruster Adventmeile am 20. November im Landesnorden. Einen Monat lang sind in den malerischen Bürgerhäusern exquisite und feine Weihnachtsmärkte zu finden, wo man bei stimmungsvollem Ambiente die Vorweihnachtszeit genießen und auf der Suche nach einem Geschenk für die Liebsten fündig werden kann. Außerdem laden Adventhütten am Rathaus- und am Conradplatz in der Freistadt Rust zum Verweilen bei Speis und Trank ein. Die Ruster Adventmeile kann bis 20. Dezember, jeweils Freitags bis Sonntags von 14.00 bis 19.00 Uhr besucht werden.

Im Mittelburgenland kann man u.a. in der Renaissance-Anlage Lackenbach (Bezirk Oberpullendorf) die stille Zeit im Jahr genießen. Das weihnachtlich geschmückte Schloss bietet einen stimmungsvollen Rahmen. Zu sehen sind Vorführungen traditioneller Handwerkskunst, außerdem werden im Hof des Areals kulinarische Köstlichkeiten aus der Region kredenzt. Der Adventmarkt findet bis 6. Dezember statt.

Im Landessüden verwandelt sich am 6. Dezember von 14.00 bis 19.00 Uhr der Marktplatz von Stadtschlaining (Bezirk Oberwart) wieder in eine zauberhafte Märchenwelt des Mittelalters. Den Besuchern wird im Vorfeld ein „Adventerlebnis für Groß und Klein“ versprochen, bei dem das Ambiente der Stadt und der Burg sowie der Kunsthandwerks- und Bauernmarkt im Mittelpunkt stehen. Eine Krippenausstellung, die Synagogenbesichtigung sowie die Blasmusik und der Heilige Nikolaus, der mit der Kutsche vorfahren wird, ergänzen das Programm.

Für strahlende Augen sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen wird auch in diesem Jahr wieder das Haus der Familie Gollnhuber auf ihrem Grundstück in Sulzriegel bei Bad Tatzmannsdorf (Bezirk Oberwart) sorgen. Dort ist ab 29. November täglich ein wahres vorweihnachtliches Lichterparadies - auch „Christmaswonderland“ genannt - zu sehen, das an Weihnachten in den USA erinnert. Das prächtig geschmückte Haus leuchtet täglich von etwa 16.30 bis 22.00 Uhr.

(S E R V I C E - Informationen zu sämtlichen Adventmärkten finden Sie im Internet unter http://www.burgenland.info/de/burgenland-entdecken/eventkalender/wei hnachtsmaerkte.html)