Wiener Aktienmarkt vorbörslich gut behauptet erwartet

Wien (APA) - Heimische Aktienhändler erwarten die Eröffnung an der Wiener Börse am Donnerstag mit gut behaupteter Tendenz. Zu Handelsbeginn ...

Wien (APA) - Heimische Aktienhändler erwarten die Eröffnung an der Wiener Börse am Donnerstag mit gut behaupteter Tendenz. Zu Handelsbeginn dürfte der ATX nach Händlerschätzungen rund drei Punkte über dem Schluss-Stand vom Mittwoch (2.466,66) liegen.

Im weiteren Tagesverlauf sehen Marktteilnehmer den ATX in einer Bandbreite zwischen 2.430,00 und 2.510,00 Einheiten. Der APA-Konsensus, die ATX-Prognose wichtiger Banken, geht von einem ATX-Schluss bei 2.485,00 Punkten aus.

Die Berichtssaison ist in Wien voll im Gange und lieferte heute gleich fünf Ergebnisse von im prime market notierten Unternehmen. Vor allem die überraschende Jahresgewinnprognose der schwergewichteten Raiffeisen Bank International (RBI) dürfte für positive Stimmung sorgen. Auch im dritten Quartal hat die Bank unerwarteterweise einen Gewinn von 90 Mio. Euro eingefahren. Von der APA befragte Analysten hatten im Schnitt einen Verlust von 119 Mio. Euro erwartet.

Ergebnis- und Umsatzanstiege in den ersten drei Quartalen meldeten auch die Österreichische Post und Lenzing. Der Ziegelhersteller Wienerberger hat hingegen einen Gewinneinbruch nach neun Monaten hinnehmen müssen. Schließlich konnte Mayr-Melnhof seinen Umsatz um drei Prozent und sein operatives Ergebnis (Ebit) um 13 Prozent steigern.

Am Mittwoch hatte der ATX 0,40 Prozent schwächer bei 2.466,66 Punkten geschlossen. Ins Zentrum der Aufmerksamkeit rückte in Wien die voestalpine. Der Stahlkonzern hat in der Früh Zahlen für das erste Halbjahr 2015/16 veröffentlicht. Die Aktien gerieten vor allem im Späthandel klar unter Druck und gingen um 5,24 Prozent schwächer bei 31,27 Euro aus dem Handel. Am Vormittag hielt sich das Minus mit rund drei Prozent noch etwas mehr in Grenzen.

Einem Analysten der Erste Group zufolge fielen die voestalpine-Ergebnisse wie erwartet, teilweise sogar etwas besser als prognostiziert, aus und dürften daher keine große Überraschung am Markt gewesen sein. Der sehr vorsichtige Ausblick des Stahlkonzerns könnte die Anleger jedoch verunsichert haben.

Die größten Kursgewinner im prime market am Mittwoch:

~ Raiffeisen +1,64% 14,24 Euro Porr +1,57% 25,90 Euro Cross Industries +1,23% 3,29 Euro ~ Die größten Kursverlierer im prime market am Mittwoch:

~ voestalpine -5,24% 31,27 Euro Zumtobel -4,84% 20,73 Euro Wienerberger -1,77% 16,11 Euro ~

~ ISIN AT0000999982 ~ APA090 2015-11-12/08:47