Wiener Börse startet im Minus - ATX sinkt 0,69 Prozent

Wien (APA) - Der Wiener Aktienmarkt hat den Handel am Donnerstag mit schwächerer Tendenz begonnen. Der heimische Leitindex ATX notierte um 9...

Wien (APA) - Der Wiener Aktienmarkt hat den Handel am Donnerstag mit schwächerer Tendenz begonnen. Der heimische Leitindex ATX notierte um 9.15 Uhr bei 2.449,64 Zählern um 17,02 Punkte oder 0,69 Prozent unter dem Mittwoch-Schluss (2.466,66). Bisher wurden 447.262 (Vortag: 240.635) Aktien gehandelt (Einfachzählung).

Wichtigster Impulsgeber waren heute Unternehmenszahlen. So hat die Raiffeisen Bank International (RBI) im dritten Quartal überraschend einen Gewinn verzeichnet. Die RBI-Aktien setzten sich daraufhin mit plus 3,76 Prozent an die Indexspitze.

Am unteren Ende fielen dagegen Wienerberger 3,35 Prozent. Die Ziegelhersteller hat nach neun Monaten einen Gewinneinbruch hinnehmen müssen. Post fielen ebenfalls 1,57 Prozent, obwohl der Logistikkonzern seinen Umsatz und sein Ergebnis leicht steigern konnte. voestalpine gaben nach den starken Vortagesverlusten heute erneut 2,14 Prozent nach.

Bei Lenzing (plus 0,13 Prozent) reagierten die Anleger noch kaum auf die jüngsten Geschäftszahlen, demnach der Faserkonzern seinen Gewinn nach neun Monaten fast verdopplen konnte. Mayr-Melnhof legte ebenfalls seinen Geschäftsbericht vor. Auch hier tendierten die Aktien mit plus 0,46 Prozent unauffällig.

~ ISIN AT0000999982 ~ APA111 2015-11-12/09:25