Inflation in Frankreich zog im Oktober etwas an

Paris (APA/dpa-AFX) - In Frankreich haben die Verbraucherpreise im Oktober etwas stärker als erwartet angezogen. Der für europäische Zwecke ...

Paris (APA/dpa-AFX) - In Frankreich haben die Verbraucherpreise im Oktober etwas stärker als erwartet angezogen. Der für europäische Zwecke erhobene harmonisierte Verbraucherpreisindex (HVPI) legte im Jahresvergleich um 0,2 Prozent zu, wie die Statistikbehörde Insee am Donnerstag in Paris mitteilte. Volkswirte hatten einen etwas schwächeren Zuwachs um 0,1 Prozent erwartet.

Zum Vormonat stiegen die Verbraucherpreise im Oktober um 0,1 Prozent. Dies war von Experten erwartet worden. Im September waren die Preise noch um 0,4 Prozent zum Vormonat zurückgegangen.

Die Europäische Zentralbank (EZB) hat im März ein breit angelegtes Kaufprogramm von öffentlichen Anleihen gestartet, um die Inflation im Währungsraum wieder anzuschieben. Bei der jüngsten EZB-Sitzung im Oktober hatte Notenbankchef Mario Draghi eine Ausweitung des Programms sowie eine weitere Absenkung des derzeit negativen Einlagensatzes für Banken im Dezember in Aussicht gestellt.