Osttirol

Gebührenerhöhung bei Wasser in Lienz

© Blassnig

Lienz – Manche wasserbezogenen Anschluss- und Verbrauchsgebühren sind bereits in der jüngeren Vergangenheit zum Teil empfindlich angehoben w...

Lienz –Manche wasserbezogenen Anschluss- und Verbrauchsgebühren sind bereits in der jüngeren Vergangenheit zum Teil empfindlich angehoben worden.

Die Kanalbenützungsgebühr bleibt, wie sie ist. „Unsere Kanalrücklage wird mit Ende des Jahres 2,28 Mio. Euro betragen“, informierte BM Elisabeth Blanik in der letzten Sitzung den Gemeinderat. „Deshalb haben wir keinen Grund, die Benützungsgebühr zu erhöhen.“

GR Josef Blasisker (FPÖ) vermutete laut, dass die anstehenden Bürgermeisterwahlen das ihrige dazu beitragen würden, und wollte Gebührenerhöhungen nicht mittragen.

Die Kanalanschlussgebühr hätte man in den letzten Jahren bereits massiv angehoben, so Blanik. Sie bleibt deshalb mit 7,20 Euro pro Quadratmeter unverändert. Auch die Wasserzählergebühr sei im Zuge der Umstellung auf Funkzähler ausreichend hoch angesetzt worden und bleibt so.

Die Wasseranschlussgebühr steigt von 4,30 auf 4,95 Euro. Die Wassergebühr wurde zuletzt vor einem Jahr erhöht. Mit der Gegenstimme von GR Josef Blasisker hat der Gemeinderat ihrer Anpassung an den Teuerungsindex zugestimmt. Ein Prozent mehr bedeutet de facto eine Erhöhung von 1,14 auf 1,15 Euro pro Kubikmeter Leitungswasser. (bcp)

Für Sie im Bezirk Lienz unterwegs:

Catharina Oblasser

Catharina Oblasser

+4350403 3046

Verwandte Themen