Neue „Fruchtsennerei“ verkauft selbst gemachtes Joghurt in Wien

Wien (APA) - Selbst gemachte Joghurts, Puddings oder Milchreis: In der Wiener Innenstadt hat am Donnerstag in der Dorotheergasse 7 die „Klar...

Wien (APA) - Selbst gemachte Joghurts, Puddings oder Milchreis: In der Wiener Innenstadt hat am Donnerstag in der Dorotheergasse 7 die „Klara Fruchtsennerei“ eröffnet. Dabei handelt es sich um ein Geschäft, in dem es selbst produzierte Milchprodukte ab 1,50 Euro gibt. Laut Betreiberin Marisa Sailer, eine Lebensmittel- und Biotechnologin, handelt es sich dabei um ein österreichweit einzigartiges Konzept.

Die Joghurts werden an der Theke angeboten und frisch für den Kunden in unterschiedlichen Packungsgrößen abgefüllt, erzählte Sailer im Gespräch mit der APA. Die Rezepte für die Produkte hat sie zusammen mit ihrem Team entwickelt. Die Herstellung erfolgt in einer Küche im dritten Bezirk. Was ihr dabei wichtig ist: natürliche Zutaten sowie der Verzicht auf Farbstoffe, Aromastoffe, Stabilisatoren, Verdickungsmittel oder Konservierungsstoffe.

Auf die Geschäftsidee ist Sailer gekommen, nachdem sie als „Milchliebhaberin die Supermarktregale rauf und runter gekostet hat“: „In den letzten Jahren habe ich zunehmend gesehen, dass bei der Qualität Luft nach oben ist - sowohl beim Geschmack wie auch bei den Zutaten.“

Das Sortiment der „Klara Fruchtsennerei“ umfasst Natur- und Fruchtjoghurts, Topfencremen, Milchreis und Pudding. Plan ist außerdem, dieses auf die Jahreszeiten abzustimmen bzw. um Specials zu bestimmten Anlässen wie Muttertag oder Valentinstag zu ergänzen.

Verwendet wird ausschließlich Bio-Milch. Außerdem ist laut Sailer der Fruchtanteil im Vergleich zu herkömmlichen Produkten doppelt bis dreimal so hoch. Was die Preise anbelangt: 200 ml Naturjoghurt kosten 1,50 Euro, 200 ml Fruchtjoghurt 2 Euro. Für eine Portion Milchreis oder Pudding wird 2,50 Euro verlangt.