Boys‘ Day: Mehr Männer in Kindergärten und Volksschulen erwünscht

Wien (APA) - Junge Männer sollen vermehrt untypische Jobs wie Kindergärtner, Volksschullehrer und Pfleger ergreifen. Um sie dazu zu motivier...

Wien (APA) - Junge Männer sollen vermehrt untypische Jobs wie Kindergärtner, Volksschullehrer und Pfleger ergreifen. Um sie dazu zu motivieren, fand am Donnerstag bereits zum achten Mal der vom Sozialministerium initiierte und koordinierte bundesweite Aktionstag „Boys‘ Day“ statt.

354 Kindergärten, Senioren- und Pflegeeinrichtungen, Krankenhäuser und Ausbildungseinrichtungen für soziale Berufe öffneten österreichweit ihre Tore, um den Burschen einen Einblick in ihre Arbeit zu geben und sie für eine Ausbildung bzw. eine Arbeit in einem „männeruntypischen“ Beruf zu begeistern.

„Die hohe Zahl von fast 4.300 interessierten Burschen, die Einrichtungen besucht haben bzw. an Workshops teilgenommen haben, ist ein deutliches Zeichen, dass auch für junge Männer ein Job in sozialen Berufen interessant ist. Wir brauchen viel mehr Männer als Kindergartenpädagogen, Volksschullehrer oder im Pflegebereich“, sagte Sozialminister Rudolf Hundstorfer (SPÖ) in einer Aussendung.