Wasserball

Ein Tiroler Derby zum Aufwärmen

© Julia Hammerle

Drei Spiele, drei attraktive Gegner: Tirols Wasserball-Wochenende beginnt heute mit einem Paukenschlag. Im Stadtderby zwischen WBC Innsbruck...

Drei Spiele, drei attraktive Gegner: Tirols Wasserball-Wochenende beginnt heute mit einem Paukenschlag. Im Stadtderby zwischen WBC Innsbruck und WBC Tirol (18 Uhr, USI-Schwimmbad) geht es um die Ehre — oder wie WBCT-Kapitän Christophe Koroknai sagt: „Hochmotivierte Tiroler stehen sich in der Badehose gegenüber!“ Serienmeister WBCT ist Favorit, Ausrutscher sollte man sich keinen leisten. „Die jungen Spieler von Innsbruck brennen auf die Sensation“, weiß Tirol-Obmann Richard Kössler.

Am Samstag kommt es zum großen Westderby zwischen WBC Tirol und Meister Paris Lodron Salzburg (17.30 Uhr). Die Rivalität mit den Salzburgern sei ähnlich groß wie im Fußball, Salzburg hatte zuletzt Oberwasser: Nicht nur, dass die Mozartstädter dem Team von Coach Pavol Kovac im Sommer den Meistertitel wegschnappten — auch das erste Saisonduell ging mit 11:13 verloren. „Zeit für die Revanche im heimischen Becken! Wir werden das Spiel sicher nicht auf die leichte Schulter nehmen“, betonte Kössler, der Platz eins im Grunddurchgang anvisiert. Wenn am Sonntag (9 Uhr) gegen den Wiener Sport-Club auch ein Sieg gelänge, wäre das Wochenende perfekt. (ben)

Für Sie im Bezirk Innsbruck unterwegs:

Michael Domanig

Michael Domanig

+4350403 2561

Verena Langegger

Verena Langegger

+4350403 2162

Renate Perktold

Renate Perktold

+4350403 3302

Verwandte Themen