Banküberfall in Linz - Alarmfahndung vorerst erfolglos

Linz (APA) - Ein bewaffneter Räuber hat Donnerstagvormittag eine Bank im Linzer Stadtteil Neue Heimat überfallen. Eine Alarmfahndung blieb b...

Linz (APA) - Ein bewaffneter Räuber hat Donnerstagvormittag eine Bank im Linzer Stadtteil Neue Heimat überfallen. Eine Alarmfahndung blieb bis zum frühen Nachmittag ohne Erfolg, berichtete die oberösterreichische Polizei.

Der Täter war mit einer Pistole bewaffnet und forderte vom Kassenpersonal Geld. Die Beute packte er in einen mitgebrachten violetten Plastiksack und flüchtete. Wie viele Personen zum Zeitpunkt des Überfalls in der Bank waren, war vorerst unbekannt.

Gesucht wird nach einem etwa 1,85 Meter großen, 30 bis 40 Jahre alten Mann von kräftiger Statur. Er war mit einem schwarzen Pullover und blauen Jeans bekleidet. Zur Tarnung hatte er ein Tuch vor den Mund gezogen und trug eine Sonnenbrille. Neben dem Sack für die Beute hatte er noch eine Umhängetasche bei sich.